Austriacus - der neue österreichische Bundeswerbepreis

Der Fachverband Werbung und Marktkommunikation verleiht am 22. November 2017 zum ersten Mal den österreichischen Werbepreis.

Die Top-Unternehmen der österreichischen Werbewirtschaft werden vom Fachverband Werbung und Marktkommunikation in der WKÖ mit dem Austriacus ausgezeichnet. Der Austriacus bietet der Werbewirtschaft eine breite Bühne, um ihre Kreativität und Professionalität am österreichischen Kommunikationsmarkt unter Beweis zu stellen.

Die Fachgruppen Werbung in den Bundesländern richten regelmäßig ihre Landeswerbepreise aus. Jeder dieser Preise erfreut sich großer Beliebtheit und breiter Akzeptanz und wird als fixe Größe in der regionalen Award-Landschaft wahrgenommen. Der Bundeswerbepreis „Austriacus“ ist als „Best of all“ das Zusammenführen der bestehenden Landeswerbepreise. 

Der Austriacus verkörpert durch seine bundesweite Ausrichtung einen Benchmark der Landeswerbepreise. Mit einer Einreichung zu den renommierten Awards auf Landesebene besteht nun die Möglichkeit, mit dem Bundeswerbepreis zusätzlich zu gewinnen. Der Austriacus ist kein öffentlicher Preis, teilnahmeberechtigt und von der jeweiligen Fachgruppe nominiert, sind die Sieger der einzelnen Landeswerbepreise.

„Am 22. November ist es soweit: Der Fachverband Werbung und Marktkommunikation vergibt im Rahmen der AUSTRIACUS Gala in Wien zum ersten Mal den österreichischen Bundeswerbepreis“, freut sich Angelika Sery-Froschauer, Obfrau des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). „Bevor aber die Nominierten bzw. Gewinner gekürt werden können, ist es Aufgabe der hochkarätigen AUSTRIACUS Jury unter Vorsitz des europaweit anerkannten Markenexperten Thomas Börgel, die Besten der Besten Österreichs zu eruieren.“