21
02

Fotografensalon: Animation von Standbildern

21.02.2018: Workshop mit Hanno Mayer und Felix Gorbach zum Thema Animation von Standbildern.

ical

Es ist noch nie so viel fotografiert worden wie heute und in Zeiten von Socialmediakampagnen wird es immer wichtiger, mit den eigenen Nachrichten präsent zu sein. Nicht zuletzt gewichtet auch Facebook Videoinhalte mehr als reine Fotografien. Mit den im kommenden Fotografensalon gezeigten Methoden erhält man einen Einblick, wie Standbilder effektvoll und innovativ zu Videosequenzen animiert werden. Dazu werfen wir einen Blick in Adobes AfterEffects, das bei der Creative Cloud inkludiert ist. Mit Hanno Mayer und Felix Gorbach. 

Zur kostenlosen Anmeldung

22
02

Virtual Innovation Night für EPU

22.02.2018: Kostenlose Online-Veranstaltung zum Thema Innovation für Ein-Personen-Unternehmen.

ical

Wir befinden uns mitten im digitalen Zeitalter und neue Technologien stellen uns täglich vor besondere Herausforderungen. Mit der „Virtual Innovation Night“ für EPU am 22. Februar bieten die Wirtschaftskammern Österreichs ein neues kostenloses Veranstaltungsformat, das sich mit den aktuellen Entwicklungen rund um Digitalisierung, der Zukunft der Arbeit und den ökonomischen Auswirkungen auf Selbständige befasst. Die Themen reichen von innovativen Geschäftsmodellen für EPU über neue Trends aus dem Silicon Valley bis hin zur Methode des „Future Rooms“, bei der die Zukunft des eigenen Unternehmens durchgespielt wird.

Programm am 22.2.2018: 

18:00-18:45h:

Wie innovative Geschäftsmodelle EPU fit für den Wettbewerb machen, Vortragender: Mag. Michael Dell (WARP-INNOVATION OG). 

mehr Infos

19:00-19:45h: Die Arbeitswelt von morgen - Neue Entwicklungen aus dem Silicon Valley, Vortragender: Mag. Georg Fürlinger (AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA)

mehr Infos

20:00-20:45h: Future Room - Entdecken Sie die Zukunft Ihres Unternehmens, Vortragender: Harry Gatterer (Zukunftsinstitut, Geschäftsführer)

mehr Infos

Zur Anmeldung.

23
02

Workshop: InDesign für NichtgrafikerInnen

23.02.2018: Layout anlegen, Raster und Hilfslinien, Bild- und Textrahmen, Speicherformate, Druckvorbereitung - Kurt Höretzeder zeigt computer- und grafikaffinen Nicht-GrafikerInnen wie´s geht.

ical

InDesign ist ein einfaches Programm, grundsätzlich. Gelegentlich tauchen dann aber doch Dinge auf, die man als Laie nicht so recht zu deuten weiß. Dieser Workshop richtet Nicht-GrafikerInnen, die schon erste Erfahrungen im Umgang mit InDesign haben und nun wiedereinsteigen, ihr Wissen auffrischen, in die Tiefe gehen oder einfach viele Fragen stellen wollen. Anfangs geht’s um die Basics, danach steht die Arbeit an einem konkreten Projekt (gerne mitbringen!) im Mittelpunkt.

Termin: Freitag, 23.02.2018, 15.00 – 20.00 Uhr

Ort: WEI SRAUMforum Andreas-Hofer-Straße 27, 6020 Innsbruck

Preis für Mitglieder der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation:  € 95,-

Mehr Infos und Anmeldung: hier

Foto: WEI Sraum

 

27
02

Ausstellung: Orientierung im Schigebiet

27.02.-02.03.2018 Ausstellung im WEI SRAUM. Best Practice: Schicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn.

ical

Die Orientierung für SkifahrerInnen wird in großen Schigebieten zunehmend zur Herausforderung – und damit zugleich zu einer komplexen und spannenden Aufgabe für InformationsdesignerInnen. Die Entwicklung des Pistenleitsystems für eines der größten Schigebiete der Alpen war Inhalt eines Gestaltungswettbewerbs, der als Pilotprojekt zukunftsweisende Lösungen sichtbar macht.

Während an Flughäfen oder in Großstädten weltweit beachtete und wegweisende Projekte für Orientierungssysteme entwickelt werden, hinken Skigroßgebiete in Bezug auf eine moderne und sichere Orientierung noch weit hinterher. Das komplette Pistenleit- und -informationssystem für den Schicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn war 2017 Gegenstand eines Gestaltungswettbewerbs, der von den beteiligten Bergbahnunternehmen ausgelobt und von WEI SRAUM begleitet wurde. Die Projekte der fünf geladenen Büros sind in dieser Ausstellung zu sehen und machen exemplarisch deutlich, welches Zukunftspotenzial in dieser noch vernachlässigten Aufgabenstellung liegt. Das Tiroler Gestaltungsbüro Motas ging als Sieger aus dem Wettbewerb hervor und wird den Status Quo des Projekts präsentieren.

Eröffnung, Dienstag 27. Feber,  19.00 Uhr

WEI SRAUM Forum Innsbruck, Andreas-Hofer-Straße 27, 6020 Innsbruck

mit Statements von:

  • Kurt Höretzeder (Gestalter, Gründer und Vereinsvorstand WEI SRAUM)
  • Geschäftsführer der beteiligten Bergbahnen
  • Tom Jank (Obmann der FG Werbung und Marktkommunikation der WK Tirol): Die Bedeutung guter Gestaltungswettbewerbe
  • Gestaltungsbüro Motas: der Status Quo des Siegerprojekts
  • Martin Flössleitner (Gründer des IIID, Internat. Büro für Informationsdesign, Juryvorsitzender)

Ausstellungsdauer: Mi. 28.02. – Fr. 02.03.2018
Öffnungszeiten: täglich 14–19 Uhr
Eintritt frei!

Führungen auf Anfrage

20
03

Vortrag: Design- und Regieduo Salon Alpin

20.03.2018: Poetisch, spielerisch und raffiniert sind die Animationen, Kurzfilme und Gamedesigns des Kreativduos Salon Alpin. Ein kostenloser Vortrag im WEI SRAUMforum Tirol.

ical

Von Wien und Lissabon aus entwickelt das Design- und Regieduo Salon Alpin Animationen, Kurzfilme und Gamedesigns die mit ihrer einzigartigen Bildsprache, vielfältigen Techniken und außergewöhnlichen Liebe zum Detail eine eigene Kategorie darstellen. Zwischen Kunst, Illustration, Film und Musik entsteht mit jedem Projekt eine eigene Geschichte und deren individuelle gestalterische Welt – poetisch, spielerisch und raffiniert.

Scherenschnittartige Szenerien aus Papier, bewegliche Holzfiguren in detailgenauen analogen Settings, handgefertigte Phantasiedrachen, digital zum Leben erweckt – Simon Griesser und Philipp Comarella erobern sich bei jeder neuen Aufgabe einen eigenständigen technischen und gestalterischen Zugang, der dennoch konsequent aus der Geschichte entwickelt wird, die es zu erzählen gilt. 

Handwerkliche Perfektion, im Analogen ebenso wie im Digitalen, ausdrucksstarke Charaktere und der einzigartige, künstlerische Stil ihrer Bilder beeindrucken in Projekten wie „Winter Tale“ für Montblanc, „Inferno“ für die Wochenzeitung Falter oder dem aktuellen Videogame "Old Man's Journey“.
Griesser und Comarella konzentrieren sich auf Projekte außerhalb des klassischen Werbemarkts und sind außerdem bei Passion Pictures als Regisseure unter Vertrag wo zwischen AAA-Game-Titles und Filmdokumentationen so Einiges gestaltet werden will. Dennoch bleibt man unbeschwert: wenn die Köpfe rauchen und der Stift leer ist zählt nur eins: Surfen oder Sauna.

Vortrag im WEI SRAUMforum Tirol, Dienstag, 20. März 2018 ab 19.26 Uhr. Eintritt kostenlos! 

Foto: Salon Alpin

23
03

Workshop: Bücher binden mit Bernd Sanders

23.-24.03.2018: Ein Workshop für Bibliophile und alle, die es noch werden wollen. Innsbrucks vielleicht kreativster Buchbinder Bernd Sanders öffnet zwei Tage lang sein Atelier und gibt sein Know-how an Interessierte weiter.

ical

Analoge Nahrung für bibliophile Menschen, für GestalterInnen, GrafikdesignerInnen, ArchitektInnen und alle handwerklich Interessierten. Diesmal besonders auch für WiederholungstäterInnen: Dreidimensionales wie Schuber, Schacheln und Kasetten bietet neue Herausforderungen! In seinem Atelier darf mit Bernd Sanders Ende März gerillt und gefalzt werden. Es entstehen ein- und mehrlagige Broschüren, Büchlein, Leporellos. Spannende Infos zu Einbandarten, Materialien, Oberflächenveredelungen, freudvolle Titelei mit Bleilettern und vieles mehr inklusive!

Für vollkommene AnfängerInnen ebenso geeignet wie für Halb-, Dreiviertel- oder Vollprofis. Diese Jahr werden stärker als in den vergangenen Jahren – Spezielles und Dreidimensionales wie Schachtel-, Schuber- und Kassettenvarianten gezeigt. Dieser Abschnitt eignet sich besonders für Fortgeschrittene oder solche, die diesen Workshop schon einmal belegt haben und nun neue Herausforderungen suchen.

Detailinfos zum Workshop, Preise und Programm hier.

Ermäßigte Preise für Fachgruppenmitglieder! 

27
03

Vortrag Datenschutz in Werbeunternehmen

27.03.2018: DSGVO - was bedeuten die neuen EU-Datenschutzvorschriften für Werber? Experten der Wirtschaftskammer geben wertvollen Input und stehen gerne Rede und Antwort.

ical

Die EU vereinheitlicht Regelungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten sowie zu Rechten der Betroffenen und Pflichten der Verantwortlichen. Werbeunternehmen sollten sofort beginnen und nicht mehr warten. Dafür stehen am 27. März zwei Top-Experten der WKÖ zur Verfügung - mit nützlichen Tools und Checklisten, die Ihnen die Umstellung auf die DSGVO erleichtern.

Inhalte: 

  • Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Werbezwecke
  • Opt-In-Lösungen beim Newsletter-Versand
  • Rechtskonforme Gestaltung von Webseiten
  • Was gilt für Cookies
  • Webanalysen, Webtracking, Targeting und Re-Targeting
  • Social Media Marketing
  • Programmierung von Apps
  • Wettbewerbskonforme Kundenbindungs- und Bonussysteme
  • Voraussetzungen einer elektronischen Einwilligung
  • Urheberrecht, Nutzungsrechte
  • Veröffentlichung von Fotos und Videos, Bildnisschutz von Personen
  • Gewinnspiele

Termin: Dienstag, 27. März 2018, 16.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Festsaal Wirtschaftskammer Tirol, Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck

Teilname kostenlos!

Wir bitten recht herzlich um Anmeldung bis 23.03.2018. 

06
04

Nudelsuppe #1 - Crossover mit Rolf Spectacles & Die Wilden Kaiser

06.04.2018: Die erste Nudelsuppe des Jahres im WEI SRAUMforum Tirol verspricht spannende Einblicke in die Kreativprozesse. Am Podium: Brillenhersteller Rolf Spectacles und die Unterländer Agentur Die Wilden Kaiser.

ical

Kein Leistungs-Show-off ist das Ziel, sondern entspannte Gespräche darüber, wie Gutes im Alltag des Gestaltens gelingen kann. Nudelsuppe inklusive. 

In den Tiroler Bergen entwickeln Rolf Spectacles als Familienbetrieb die international bekannten Brillenfassungen aus Holz und dazu auch das gesamte übrige Erscheinungsbild des Unternehmens, vom Messestand bis zum Samplekoffer. Sie erzählen, wie es soweit kam. Die Wilden Kaiser zeigen anhand des neuen Markenauftritts für das Möbelhaus Aufschnaiter aus St. Johann, wie sehr es auf die gute Zusammenarbeit mit Auftraggebern ankommt. Außerdem ein weiterer Überraschungsgast.

Eintritt kostenlos. Mehr Infos hier.

Foto: Rolf Spectacles

10
04

Typowalk: Serifenlos durch Innsbruck

10.04.2018: Auf den Spuren von Helvetica und Co. geht es mit Markus Weithas durch die Grafikgeschichte der Tiroler Hauptstadt.

ical

Serifenlos durch Innsbruck – Die Entwicklung serifenloser Schriften markiert einen entscheidenden Sprung in der Grafikgeschichte. Mit ihr etablierte sich die „neue Grafik“, ausgehend von der Schweiz, der Ulmer Schule und rund um das Bauhaus. Wo Helvetica & Co. im Stadtraum auftauchen und warum zeigt dieser Rundgang.

Die typografischen Spaziergänge durch Innsbruck sind Streifzüge in die Welt der Zeichen und Schriften des öffentlichen Raums. Die gestalterische Vielfalt ist unendlich und faszinieren, ebenso wie die dahinterliegenden Geschichten über Schriftdesigner und Typografie, über wirtschaftliche, gesellschaftspolitische und kulturelle Aspekte.

Treffpunkt Typowalk 10.04.2018:

WEI SRAUM.Designforum Tirol
Andreas-Hofer-Straße 27
6020 Innsbruck
Teilnahme kostenlos. 
Bitte um Anmeldung!
infoweissraum.at 

13
04

Workshop: Sketch

13.04.2018: Dieser WEI SRAUM-Workshop widmet sich dem Screen- und Interface Design-Programm Sketch. Mit Thomas Mühlberger und Tobias Furtschegger.

ical

Sketch ist zum Platzhirsch in Sachen Screen- und Interface Design gereift. Wir zeigen was es alles kann, sowie Workflows und Verknüpfungen mit altbekannten Tools wie Photoshop, Illustrator oder Indesign.

Sketch ist ein vektorbasiertes Entwurfs- und Layoutprogramm für Screendesigns. Der Workflow ist maßgeschneidert und die Trickkiste verspricht alles was man für ein zeitgemäßes Screendesign braucht. Der größte und wohl angenehmste Vorteil:  es bietet alles Notwendige, aber kein Gramm mehr. Dadurch gelingt ein reibungsloser Start und zügiges Arbeiten im Alltag.

Im Workshop setzen wir gemeinsam ein Projekt um und zeigen die Vorteile und die Flexibilität von Symbolen, Rastersystemen und der Vorschaufunktion auf Endgeräten wie iPhone oder iPad. Abschließend gibt es eine Einführung in die Exportfunktionenund dazwischen findet sich immer wieder Zeit für allerhand Tips, Tricks und Plugins.

Thomas Mühlberger und Tobias Furtschegger absolvierten gemeinsam das Masterstudium Multimediaart an der FH Salzburg, tätig in verschiedenen Gestaltungsbüros und Agenturen im In- und Ausland. 2015 Gründung des inter­disziplinären Gestaltungs­büros Plural in Innsbruck. Ihre Kompetenzen liegen in der Konzeption, Gestaltung und Umsetzung von Corporate-, Web- & Editorialdesign sowie interaktiver Installationen.

Mehr Infos zum Workshop, Preise und Anmeldung hier.

17
04

Ausstellung: Kein Schwindel. Jetzt neu: alte Werbung

17.-04.-19.05.2018: Werbung wirkt. Heute wie damals. Diese Ausstellung im WEI SRAUMforum widmet Phänomenen des Werbens und Umworben-Seins. Historische Werbeeinschaltungen regen zum An- Nach- und Umdenken an.

ical

Die Ausstellung „Kein Schwindel“ widmet sich Phänomenen des Werbens und Umworben-Seins. Den Aufhänger liefern dabei lokale historische Werbeeinschaltungen, beginnend mit der Mitte des 19. Jahrhunderts, deren erkennbar überholte Botschaften Distanz schaffen und eine Betrachtung des gegenwärtigen persönlichen Verhältnisses zu Werbung ermöglichen. Eine Auswahl dieser Sujets wird für mehrere Wochen auf öffentlichen Werbe-flächen im Innsbrucker Stadtraum plakatiert sowie online platziert. Die daran anknüpfende Ausstellung im WEI SRAUMforum setzt sich mit dem Wirken und Wandel von Werbung bis in die Gegenwart herauf auseinander. Alte Werbungen – ihrem eigentlichen Zweck enthoben – werden zu zeitgeschichtlichen Dokumenten von Meinungsbildung und Wertvorstellungen und reflektieren unsere aktuelle Verortung in der umworbenen analogen wie digitalen Umgebung.
Ein Projekt von Richard Schwarz in Zusammenarbeit mit Stefanie Blasy und Johannes Felder. In Kooperation mit WEI SRAUM. Designforum Tirol, der Bibliothek des Landesmuseum Ferdinandeum und dem Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck.

Eröffnung: Dienstag 17. April, 19.00 Uhr
Ausstellungsdauer: 18.4.–19.5.2018
Öffnungszeiten: Di 14.00–20.00 Uhr/Mi–Fr 14.00–18.00 Uhr /Sa 11.00 –15.00 Uhr
Eintritt frei!

Führungen für Gruppen und Schulklassen auf Anfrage

Infos zur Begleitveranstaltung am 24. April 2018 finden Sie hier. 

05
06

Sommerakademie Text & Konzept 2018

05.06.-08.06.2018: Vier Tage denken, konzeptionieren, texten und besser werden. Mit Michael Matthiass und Wulf-Peter Kemper

ical

In der Sommer-Akademie 2018 werden Texter und Konzeptioner in den drei entscheidenden Bereichen Strategie, Konzeption und Sprache auf ein neues Level gebracht. Vier intensive Tage lang bearbeiten die Teilnehmenden, gefordert und gefördert von dem erfahrenen Dozenten und ADC-Mitglied Michael Matthiass, alle Stufen des kreativen Prozesses. Anhand von realen Aufgaben und unterstützt von komprimiertem theoretischen Input wird praxisnah und in allen relevanten Formaten trainiert, bessere Strategien zu finden, bessere Ideen zu entwickeln und bessere Texte zu schreiben.
Von der Headline bis zum Kampagnenkonzept, von Strategie & Briefing bis zum Facebook-Post, vermittelt die Sommer-Akademie das Handwerkszeug, das aus guten Textern und Konzeptionern sehr gute macht. Die Sommer-Akademie basiert auf drei einfachen Prinzipien:

1.  Komprimierte Theorie & Praxisaufgaben: Grundlegender Input zu Strategie, Konzeption, Text und Storytelling werden immer direkt an realen bzw. realistischen Aufgaben angewendet so wird theoretisches Wissen unmittelbar zu angewendetem Wissen.

2. Intensives Feedback: Auf alle Arbeitsergebnisse gibt es direktes und persönliches Feedback der Dozenten, welches in der nächsten Runde unmittelbar umgesetzt wird, was die nächste Feedbackschleife auslöst -  so werden die Lernprozesse beschleunigt und zugleich trainieren alle Teilnehmenden in ihren persönlichen Lernfeldern.

3. Analyse: Die Teilnehmenden werden während der gesamten 4 Tage on the job darin geschult, eigene und fremde Arbeiten intuitiv zu bewerten und präzise analysieren zu können. Mit diesem Know-how können Sie sich selbst und ihre Teams kreativ voranbringen.

Basierend auf diesen drei Prinzipien wird in der Sommer-Akademie der gesamte Entstehungsprozess von Kreation behandelt: Vom Kundenbriefing über die Strategie zum Creative Brief und von dort zu Kampagnen-Ideen bis hin zu konkreten Umsetzungen in Copies, Events, Social-Media Aktionen und Funkspots lernen die Teilnehmenden, aus Insights und klaren strategischen Entscheidungen wirksame, erfolgreiche Kreation zu entwickeln.

Ziel: Texter und Konzeptioner strategisch, kreativ und sprachlich auf das nächste Level zu heben und sie zu befähigen, bessere und erfolgreichere Kreationen zu entwickeln.

Lehrgangsleiter: Michael Matthiass, Dozent für Text, Storytelling, Konzeption und Präsentation; international ausgezeichneter Kreativdirektor, Jung und Matt Veteran und ADC-Mitglied, gibt jährlich mehr als 120 Workshops im gesamten deutschsprachigen Raum. Auf seiner Kundenliste stehen neben dem ADC, der Texterschmiede Hamburg und der Filmhochschule München u.a. auch Gruner&Jahr, Bosch, der WDR, SWR, Pro7, OTTO, Deutsche Bank, DHL und namhafte Agenturen.

Dozent für Strategie: Wulf-Peter Kemper. Er  gehört zu Deutschlands führenden Strategen. Als geschäftsführender Gesellschafter und Mitglied des Vorstandes begleitete er über viele Jahre die Top-Agentur Springer&Jacoby. Später baute er seine eigene Agentur oysterbay, die sich als erste an die Themen Internet.TV und Social-Commerce wagte. Heute ist er Strategie-Berater, Autor, Referent, Digital-Unternehmer und leidenschaftlicher Cyclist.

Veranstaltungsdetails:  

Termin: Mi. 05.06.2018 –Sa. 08.06.2018, 09.00-17.00 Uhr 

Dauer: 32 Lehreinheiten


VA-Ort: WIFI Innsbruck Campus

VA-Nr: 33149027

Kosten: 928,00 Euro


Für Ihren Veranstaltungsbesuch könnte eine Förderung möglich sein. Mehr dazu hier. 

Zur Anmeldung.